Arbeitsblätter für Chemie: Calcium und seine Verbindungen

meinUnterricht ist ein fächerübergreifendes Online-Portal für Lehrkräfte, auf dem du hochwertiges Unterrichtsmaterial ganz einfach herunterladen und ohne rechtliche Bedenken für deinen Unterricht verwenden kannst.

Mit Astronauten ins Weltall

Die SuS beschäftigen sich mit der ISS und dem Alltag auf der Raumstation. Dabei wird auf die Schwerelosigkeit, die Auswirkungen auf den menschlichen Körper, den Blick auf die Erde, den Umgang mit Ressourcen und die Kommunikation im Weltall eingegangen. Außerdem experimentieren die Lernenden, indem sie unter anderem Kristalle züchten und die Bedingungen für Pflanzenwachstum untersuchen.

Zum Dokument

Keywords Physik_neu, Chemie_neu, Biologie_neu, Sachunterricht_neu, Sekundarstufe I, Technische Perspektive, Naturwissenschaftliche Perspektive, Astronomie, Mechanik, Wärmelehre, Elektromagnetismus, Chemische Bindungen, Pflanzen, Technische Objekte und Modelle, Atombau, Der Mensch, Belebte Natur, Das Sonnensystem, Bewegung von Körpern, Energie und Wärme, Ionenbindung, Materialien, Grundlagen der Dynamik, Grundlagen der Materie, Eigenschaften von Körpern, Sinnesorgane, Energiehaushalt der Pflanzen, Samenpflanzen, Gravitationsgesetz, Merkmale der Bewegung, Hauptsätze der Thermodynamik, Thermodynamische Versuche, Ionenkristalle, Gesetze der Dynamik, Aufbau der Materie, Eigenschaften von Materie, Dichte, Himmelskörper, Unterscheidung und Funktion der Sinnesorgane, Fotosynthese, Fortpflanzung, Verhaltensregeln im Umgang mit Pflanzen, Pflege, Entwicklung, Beschleunigung, Newtons Gravitationsgesetz, Elementarteilchen, Masse, Volumen und Dichte, Erde, Erdmond, Alexander Gerst, Rakete, Umlaufbahn, Raumanzug, Vakuum

Sachkunde Mathematik Physik Biologie Chemie Erdkunde Grundschule Gymnasium Gesamtschule Mittelschule Realschule 3-6 . Klasse 114 Seiten KlettMINT

"Mischen Impossible" Schäume und Emulsionen in der Molekularküche inkl. Farbfolienvorl. Stand: 11/2018

Der Beitrag stellt den dritten und damit letzten Teil der Unterrichtsreihe zur Molekularküche dar. Bei der hier vorgestellten Emulsifikation handelt es sich um ein Verfahren, bei dem die Herstellung von schaumartigen und luftigen Speisen im Mittelpunkt steht. Indem die SuS den Vorgang auf Teilchenebene betrachten und in einem Schülerversuch selbst nachvollziehen, erlangen Sie Kenntnisse über Emulgatoren und die Polarität von Molekülen. Als Texturgeber dient diesmal das Lecithin, das auch in Milch zu finden ist und ein grenzflächenaktives Lipid darstellt.

Zum Dokument

Keywords Chemie_neu, Physik_neu, Sekundarstufe II, Chemische Bindungen, Mechanik, Atombindungen, Mechanik der Flüssigkeiten und Gase, Bindungstypen, Grenzflächen von Flüssigkeiten, Polare Atombindung/ Dipole, fächerübergreifend, offene Unterrichtsformen, Dessert, Badeschaum, Glycerin

Chemie Physik Sekundarstufe 2 11-13 . Klasse 21 Seiten Raabe

Erdalkalimetalle

Die SuS lernen die Erdalkalimetalle kennen, indem sie Informationstexte lesen, Versuche selbstständig durchführen und protokollieren. Es sind Hinweise zur Durchführung und Lösungen enthalten. Weitere didaktische Erläuterungen zur Unterrichtseinheit für die Lehrkraft finden sich in der Einführung.

Zum Dokument

Keywords Chemie_neu, Sekundarstufe I, Elemente der Hauptgruppen, Gruppe 2/ Erdalkalimetalle, Gruppeneigenschaften und zugehörige Elemente, Beryllium und seine Verbindungen, Magnesium und seine Verbindungen, Kalkstein, Kalkbrennen und Kalklöschen, Barium und seine Verbindungen, Flammenfärbung, Reaktionsverhalten, selbstentzündlich, Oxidschicht

Chemie Realschule Mittelschule 8-9 . Klasse 19 Seiten Raabe

Lernzirkel: Kalk - Teil 1

Die SuS lernen die Hauptgruppe der Erdalkalimetalle kennen, indem sie gruppenweise Texte lesen, die Eigenschaften in einer Tabelle zusammentragen und einen Schülerversuch mit Calcium und Wasser durchführen und auswerten. Die SuS können ihre Wissen in einem Kreuzworträtsel und einem Wortsuchspiel testen. Didaktische Erläuterungen und Lösungen für die Lehrkraft sind enthalten.

Zum Dokument

Keywords Chemie_neu, Sekundarstufe I, Elemente der Hauptgruppen, Gruppe 2/ Erdalkalimetalle, Wasserstoff, Gruppeneigenschaften und zugehörige Elemente, Beryllium und seine Verbindungen, Magnesium und seine Verbindungen, Calcium und seine Verbindungen, Barium und seine Verbindungen, Kalkstein, Kalkbrennen und Kalklöschen, Knallgasreaktion, Branntkalk, Löschkalk, Indikator, Knallgasprobe

Chemie Realschule Gymnasium Gesamtschule 8-9 . Klasse 20 Seiten Raabe

Sphärifikation - Bläschenexplosion in der Molekularküche

Der Unterschied zwischen der modernen Molekularküche und der traditionalen Küche ist dadurch gekennzeichnet, dass die Molekularküche mithilfe von naturwissenschaftlichen Überlegungen und zugrunde liegenden chemischen, physikalischen und biologischen Kenntnissen spektakuläre und ungewöhnliche Geschmackserlebnisse zu erzeugen versucht. Das Ziel der modernen Molekularköche in der Arbeit mit den Texturgebern besteht darin, die Textur einer Speise zu verändern und den Speisen ein eher ungewöhnliches, aus dem Alltag unbekanntes Aussehen zu geben. Die SuS führen selbstständig Versuche durch. Didaktische Erläuterungen und Lösungen unterstützen die Lehrkraft.

Zum Dokument

Keywords Chemie_neu, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Naturstoffe, Lebensmittelchemie, Kohlenhydrate, Glucose, Fructose, Ribose, Maltose, Saccharose, Texturgeber, Alginat, Hydrokolloide, Löslichkeitsverhalten, Polysaccharid

Chemie Sekundarstufe 2 10-13 . Klasse 13 Seiten Raabe

Die bekannten Unbekannten - Alkali- und Erdalkalimetalle

Die bekannten Unbekannten - Alkali- und Erdalkalimetalle

Zum Dokument

Keywords

Chemie Sekundarstufe 5-13 . Klasse 5 Seiten Friedrich

Alkali- und Erdalkalimetalle - Anknüpfungsmöglichkeiten zur Vermittlung von Basiswissen im Chemieunterricht

Chemieunterricht darf nicht von einer bloßen „Abbilddidaktik“ bestimmt werden, sondern es ist eine Komplementarität anzustreben zwischen stabilem Grundwissen und zeitgemäßen, nachhaltig wirkenden didaktischen Entscheidungen. Dieses Anliegen lässt sich an klassischen Inhalten wie den beiden Hauptgruppen im Periodensystem der Elemente überzeugend darstellen. Besonders wichtig ist das Zusammenspiel von einzelnem Element und Elementfamilie, aber auch das Aufzeigen von Beziehungen zwischen den beiden Hauptgruppen. Als besondere Fähigkeiten werden das Vergleichen, das Verallgemeinern, das Unterscheiden, das Prognostizieren und die Anregung zu Transferleistungen geschult. Durch das Vernetzen von vertikalen und horizontalen Lernstrukturen wird eine tragfähige Wissensbasis aufgebaut.

Zum Dokument

Keywords

Chemie Sekundarstufe 5-13 . Klasse 5 Seiten Friedrich

Wie Alkali- und Erdalkalimetalle entdeckt wurden

Die Entdeckung von Elementen kann in zwei Abschnitte unterteilt werden: Erstens die Auffindung eines Stoffes mit neuen chemischen Eigenschaften, zweitens die Beobachtung des chemischen Elements in Substanz, d. h. in seiner elementaren Form. Bei sehr reaktionsfähigen Elementen, wie z. B. den Alkali- und Erdalkalimetallen, fallen diese beiden Schritte nicht zusammen.

Zum Dokument

Keywords Chemie, Anorganische Chemie, Metalle, Alkalimetalle, geschichte der chemie

Chemie Sekundarstufe 5-13 . Klasse 3 Seiten Friedrich