Arbeitsblätter für Politik-Sozialkunde: Freie Marktwirtschaft

meinUnterricht ist ein fächerübergreifendes Online-Portal für Lehrkräfte, auf dem du hochwertiges Unterrichtsmaterial ganz einfach herunterladen und ohne rechtliche Bedenken für deinen Unterricht verwenden kannst.

Wirtschaft und Konsum

Die SuS lernen Grundbegriffe aus der Wirtschaft kennen. Weiterhin befassen sie sich mit dem Wirtschaftskreislauf, Verkaufsstrategien von Unternehmen sowie der freien und sozialen Marktwirtschaft. In einem Test können die Lernenden ihr erworbenes Wissen am Ende noch einmal überprüfen. Didaktische Erläuterungen und Lösungen sind als Anhang verfügbar.

Zum Dokument

Keywords Politik_neu, Sekundarstufe I, Wirtschaft und Arbeitswelt, Produktion, Tausch, Kauf und Märkte, Markt, Angebot und Nachfrage, Soziale Marktwirtschaft, Wirtschaft, Konsum, freie Marktwirtschaft, soziale Marktwirtschaft, Angebot, Nachfrage, Markt, Produktion, Unternehmen, Bedürfnisbefriedigung, Wirtschaftskreislauf, Konsumenten, Wirtschaftsordnung

Politik Wirtschaft Realschule Mittelschule Gesamtschule 7-8 . Klasse 13 Seiten Raabe

Wirtschaftsordnung in Deutschland im Vergleich zu anderen Formen

Die SuS setzen sich zunächst mit der bestehenden Wirtschaftsordnung der Bundesrepublik Deutschland auseinander. Im Anschluss erörtern sie Vor- und Nachteile aus der Freien Marktwirtschaft im Vergleich zu der Zentralverwaltungswirtschaft. Erläuterungen zur Umsetzung im Unterricht und Lösungsvorschläge sind enthalten.

Zum Dokument

Keywords Politik_neu, Sekundarstufe II, Wirtschaftsordnung, Sozialstruktur und sozialer Wandel, Theorie der Politik und Demokratie, Wirtschaftspolitische Herausforderung, Erscheinungsformen des sozialen Wandels, Politische Herrschaft, Grundlagen, Finanzierung der Sozialsysteme, Wandel in der Bevölkerung, Staatsformen, Fachwissenschaftliche Grundlagen, Fachdidaktische Grundlagen, Soziale Ungleichheit, 1950er Jahre, Walter Eucken, Alfred Müller-Armack, Bundeswirtschaftsminister, Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus, BRD, DDR, Gleichheit, Gerechtigkeit, Agenda 2010, Populismus

Politik Wirtschaft Berufliche Schule Gymnasium Sekundarstufe 1 Mittlere Schulen 11-13 . Klasse 11 Seiten Raabe

Marktwirtschaft und soziale Sicherheit in Deutschland

Die SuS erörtern zunächst die Bedeutung von sozialer Sicherheit in ihrem Alltag. Im Anschluss setzen sie sich mit verschiedenen Wirtschaftsordnungen auseinander, bevor sie sich mit dem Sozialversicherungssystem in Deutschland beschäftigen. Ein Erwartungshorizont, Lösungen zur Leistungskontrolle und Erläuterungen zum didaktischen Vorgehen sind in einem Anhang verfügbar.

Zum Dokument

Keywords Politik_neu, Sekundarstufe I, Gemeinschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt, Sozialer Wandel, Tausch, Kauf und Märkte, Geschlechterrollen im Wandel, Stabilitätsgesetz, Möglichkeiten und Grenzen der Lebensgestaltung, Soziale Sicherheit, Sozialversicherung, Finanzierungsprobleme, Zentralverwaltungswirtschaft, Freie Marktwirtschaft, Fünf Säulen der Sozialversicherung, Generationenvertrag

Politik Wirtschaft Realschule Gesamtschule Hauptschule Mittelschule Sekundarstufe 1 Gymnasium 9-10 . Klasse 12 Seiten Raabe

Staat und Wirtschaft

Was ist eigentlich ein Staat? Definition und Aufgaben; Was hat der Staat mit der Wirtschaft zu tun? Der Staat als Anbieter und Nachfrager; Der Staat ist mit dabei! – Der erweiterte Wirtschaftskreislauf; Soziale Marktwirtschaft: Die Wirtschaftsordnung Deutschlands; Funktioniert unsere Wirtschaft gut? Überprüfe dein Wissen! Staat und Wirtschaft; Hinweise und Lösungen

Zum Dokument

Keywords

Wirtschaft Politik Realschule Hauptschule 8-10 . Klasse 17 Seiten AOL

Besatzungsmächte, Hunger, Schwarzmarkt – Deutschland in der Nachkriegszeit

Die Schülerinnen und Schüler verstehen, warum im kriegszerstörten und von den Alliierten besetzten Nachkriegsdeutschland eine neue Wirtschaftsordnung dringend notwendig war und warum man sich schließlich für die soziale Marktwirtschaft entschied.

Zum Dokument

Keywords

Politik Gesamtschule Gymnasium Realschule 9-10 . Klasse 3 Seiten Raabe

Soziale Marktwirtschaft in Deutschland

Die SuS informieren sich zunächst über das Konzept der sozialen Marktwirtschaft und die Rolle des Staates innerhalb dieser Wirtschaftsordnung. Außerdem sollen die Lernenden zu einer Diskussion darüber angeregt werden, ob die Marktwirtschaft aktuell auch wirklich noch als sozial angesehen werden kann. Erläuterungen zur Umsetzung, Lösungsvorschläge sowie eine Lernerfolgskontrolle sind enthalten.

Zum Dokument

Keywords Politik_neu, Sekundarstufe II, Wirtschaftsordnung, Sozialstruktur und sozialer Wandel, Theorie der Politik und Demokratie, Wirtschaftspolitische Herausforderung, Erscheinungsformen des sozialen Wandels, Politische Herrschaft, Grundlagen, Finanzierung der Sozialsysteme, Wandel in der Bevölkerung, Staatsformen, Fachwissenschaftliche Grundlagen, Fachdidaktische Grundlagen, Soziale Ungleichheit, 1950er Jahre, Walter Eucken, Alfred Müller-Armack, Bundeswirtschaftsminister, Kapitalismus, Kommunismus, Sozialismus, BRD, DDR, Zentralverwaltungswirtschaft, Gleichheit, Gerechtigkeit, Agenda 2010, Populismus

Politik Wirtschaft Berufliche Schule Gymnasium Sekundarstufe 1 Mittlere Schulen 11-13 . Klasse 13 Seiten Raabe

Was ist Marktwirtschaft?

In M 7 erarbeitet die Klasse die Merkmale der freien Marktwirtschaft. Sie entflechtet zwei Texte, die über die Regeln eines Basketballspiels und über die Regeln der freien Marktwirtschaft informieren. Die Lernenden vergleichen die Richtlinien und fassen die Merkmale der freien Marktwirtschaft in einem Lückentext zusammen. Zwei Karikaturen richten in M 8 den Blick der Schülerinnen und Schüler auf die negativen Seiten der freien Marktwirtschaft, die sich auf den einzelnen Menschen auswirken können. In M 9 erkennen die Schülerinnen und Schüler Ziel und Merkmale der sozialen Marktwirtschaft. In Partnerarbeit fügen sie Satzteile zu sinnvollen Sätzen zusammen. Die Lernenden setzen sich mit zwei Fallbeispielen zur Situation Arbeitsloser kritisch auseinander. Sie erkennen, dass soziale Leistungen hilfreich sind, aber auch missbraucht werden können.

Zum Dokument

Keywords

Politik Gesamtschule Gymnasium Hauptschule Realschule 8-10 . Klasse 5 Seiten Raabe

Was kann ich? – Ergebnissicherung und Lernkontrolle

M 14 fasst die wichtigsten Lerninhalte der Unterrichtsreihe in Lernkärtchen zusammen. Die Schülerinnen und Schüler wiederholen und sichern in der Arbeit mit diesen Lernkärtchen den Stoff der Unterrichtsreihe. M 15 bietet eine schriftliche Lernkontrolle an. In geschlossenen, teiloffenen und offenen Aufgabenstellungen bearbeiten die Schülerinnen und Schüler die Themenbereiche „Wirtschaftliches Handeln“, „Freie und Soziale Marktwirtschaft“, „Wirtschaftskreislauf“ sowie „Wirtschaftliche Stärke“ und „Wohlstand“. M 16 fasst in einem Glossar Begriffe dieser Unterrichtsreihe zusammen. Die Schülerinnen und Schüler können damit inhaltliche Unsicherheiten klären.

Zum Dokument

Keywords

Politik Gesamtschule Gymnasium Hauptschule Realschule 8-10 . Klasse 3 Seiten Raabe