Warning: getimagesize() expects parameter 1 to be string, array given in /srv/www/htdocs/wp-content/themes/bootstrap/functions.php on line 1042

Einführung Stationenlernen + Tipps für den Einsatz im Unterricht

Stationenlernen ist eine Methode, die Kopf und Füße beansprucht und Bewegung in den Unterricht bringt. Welche Regeln es zu beachten gilt und welche Formen der Stationsarbeit es gibt, erfahrt ihr hier.

Definition: Was versteht man unter der Methode Stationenlernen?

Beim Stationenlernen arbeiten die Schülerinnen und Schüler anhand vorbereiteter Materialien an Lernstationen. Ziel dabei ist es, dass sich die SuS eigenverantwortlich Teilaspekte eines Themas erarbeiten und sich so selbstständig nach und nach das große Ganze erschließen. Insbesondere in der Grundschule ist die Stationsarbeit eine beliebte Methode.

Es gibt verschiedene Bezeichnungen für diese Methode, zum Beispiel „Stationenarbeit bzw. Stationsarbeit“, „Lernstraße“, „Stationenbetrieb“, „Lerntheke“, „Lernparcours“ oder „Lernzirkel“.

Interessanter Fakt am Rande: Das Stationenlernen hat seinen Ursprung in dem aus dem Sport bekannten (und gefürchteten) Zirkeltraining.

Welche Formen des Stationenlernens gibt es?

Hinter dem Stationenlernen steht das Prinzip des offenen Lernens. Einfach gesagt heißt das: Die Schüler lernen selbstbestimmt.

Es gibt jedoch verschiedene Formen des Stationenlernens, die den Schülern mal ein bisschen mehr, mal ein bisschen weniger Entscheidungsfreiheit geben.

Im Allgemeinen unterscheidet man die folgenden Formen:

Geschlossenes Stationenlernen

Hierbei ist die Reihenfolge der Lernstationen vorgegeben. Um Differenzierung zu ermöglichen, können jedoch unterschiedliche Einstiegs- und Endstationen angeboten werden.

Offenes Stationenlernen

Die Schüler haben die freie Wahl, in welcher Reihenfolge sie die Stationen bearbeiten.

Unterteilte Stationen

Sie besteht aus dem Pflicht- sowie dem Wahlkreis. Der Pflichtkreis enthält Pflichtaufgaben, die in der Regel in vorgegebener Reihenfolge bearbeitet werden müssen. Der Wahlkreis hingegen bietet Aufgaben an, die freiwillig von den Schülern gewählt werden können. Dies sind in der Regel vertiefende Aufgaben zu den jeweiligen Aufgaben im Pflichtkreis.

Stationenlernen mit Optionen

Hierbei haben die SuS die Möglichkeit, an den Einzelstationen zu wählen. Diese Wahl kann sich zum Beispiel auf den Inhalt beziehen (Welchen Aspekt des Themas möchte ich angehen?), aber auch auf die Sozialform (Einzel-, Partner- oder Gruppenarbeit?).

Welche unterschiedlichen Stationen gibt es beim Stationenlernen?

Die Lehrkraft kann je nach Thema, Zeit und Klassengröße aus verschiedenen Stationen eine individuelle Stationenarbeit bauen.

Diese Arten von Stationen gibt es:

Standardstation

Die Standardstationen sind die Grundpfeiler des Stationenlernens. Sie müssen vor allem selbständiges Arbeiten ermöglichen und mehrere Übungsdurchläufe zulassen. Die Aufgabenstellungen müssen knapp und klar verständlich sein. Dazu ist es wichtig, dass das Material an der jeweiligen Station gut strukturiert und nicht zu umfänglich ist.

Feste Stationen

Nicht immer arbeiten die Schüler an den Stationen selbst. Zum Beispiel, wenn das Klassenzimmer nicht genügend Platz bietet. Stattdessen nehmen sie das bereitgestellte Arbeitsmaterial, das an der Station ausgelegt ist und bearbeiten es an ihrem Platz.

Feste Stationen sind jedoch eine Ausnahme von dieser Praxis. Für sie ist ein fester Standort vorgesehen. Zum Beispiel kann dies notwendig sein, wenn größere Versuchsaufbauten, Strom- und Wasseranschlüsse oder einfach eine gewisse Bewegungsfreiheit für die Aufgabe benötigt werden.

Außenstation

Raus aus dem Klassenzimmer, heißt es bei den Außenstationen. Sie bezeichnen schulische oder außerschulische Lernorte, die man aufsuchen muss, um bestimmte Aufgaben zu lösen.

Parallelstation

Hier bieten mehrere Stationen (A-, B-, C-Stationen) verschiedene Wege und Zugänge zur Bewältigung einer Aufgabe.

Pufferstation

Jeder Schüler arbeitet in seinem eigenen Tempo und so kann es immer mal wieder zu Staus an den Stationen kommen. Pufferstationen schaffen Abhilfe: Bei ihnen legt die Lehrkraft Arbeitsmaterial in mehrfacher Ausfertigung aus, zum Beispiel Lückentexte, Silbenrätsel und ähnliches.

Kontroll- und Servicestation

An einer Kontrollstation können die SuS anhand von Lösungsvorschlägen die eigenen Arbeitsergebnisse vergleichen. Eine Servicestation gibt den SuS Orientierung und Unterstützung, zum Beispiel durch Informationskarten, Bücher oder andere Materialien zum Thema.

Wahlstation

Mitunter auch Parallelstation oder Doppelzirkel genannt, können die SuS die Wahlstation als zusätzliche Übung benutzen, um ihr Wissen zu vertiefen. Manchmal werden sie aber auch als Hilfestellung angeboten. Zum Beispiel, um einzelne Lernschritte noch einmal zu beschreiben und die SuS anzuleiten. Prinzip der Wahlstation ist stets die Freiwilligkeit.

Stationenlernen: Regeln und Pflichten für die Schüler

Die Stationenarbeit bietet den SuS viele Freiheiten. Aber gleichzeitig benötigt es auch einige Regeln für die SuS, denn sonst ist das Chaos vorprogrammiert. Das gilt insbesondere für das Stationenlernen in der Grundschule.

Welche Regeln das sind, ist jeder Lehrkraft selbst überlassen und immer abhängig von der Form der gewählten Stationenarbeit. Die Regeln können auf dem Laufzettel oder einem zusätzlichen Blatt jedem Schüler in die Hand gedrückt, an den Stationen ausgelegt oder im Klassenzimmer ausgehängt werden. Zum Beispiel kann darauf stehen: „Lies die Aufgabenstellung zuerst sorgfältig durch.“ „Versuche selbständig eine Lösung zu finden.“ „Wenn du Hilfe benötigst, frage zunächst einen Mitschüler.“ „Notiere dir auf dem Laufzettel, welche Stationen du beendet hast.“

Stationenlernen: Laufzettel und Unterrichtsmaterial

Der Laufzettel ist eines der wichtigsten Utensilien, die man für eine erfolgreiche Stationenarbeit benötigt. Er gibt jedem einen guten Überblick über die verschiedenen Stationen und ihren Arbeitsstand. Außerdem können die SuS auf dem Laufzettel dokumentieren, wie gut oder schlecht sie mit einer Station zurechtgekommen sind. Das ist wertvolles Feedback und hilft der Lehrkraft bei der Auswertung.

Auf meinUnterricht findet ihr nicht nur jeden Menge Vorlagen für Laufzettel sondern auch fächerübergreifendes Unterrichtsmaterial für die Stationenarbeit.

Mathematik_neu, Sekundarstufe I, Zahl, Terme und Gleichungen, Aufstellen von Termen und Gleichungen, Variablen, Rechnen mit Klammern, Lösen von Gleichungen, Produktterme vereinfachen, Ungleichungen, Gleichungen durch Umformen lösen, Altersrätsel, Terme mit Klammern
Die SuS üben den Umgang mit Termen und Variablen, indem sie Terme ordnen und vereinfachen. Außerdem trainieren die Lernenden das Ausklammern und Ausmultiplizieren von Termen, sowie das Äquivalenzumformen von Gleichungen nach einer Variablen. Zuletzt lösen sie schwierigere Gleichungen und bearbeiten Sachaufgaben. Lösungen und Laufzettel sind vorhanden.
Schlagworte: Mathematik_neu, Sekundarstufe I, Zahl, Terme und Gleichungen, Aufstellen von Termen und Gleichungen, Variablen, Rechnen mit Klammern, Lösen von Gleichungen, Produktterme vereinfachen, Ungleichungen, Gleichungen durch Umformen lösen, Altersrätsel, Terme mit Klammern
Mathematik Schulartenübergreifend Klasse: 7-9 34 Seiten Persen
Deutsch als Zweitsprache, Deutsch_neu, Lernfeld
Den Lehrpersonen werden handlungsorientierte Materialien zur Verfügung gestellt, um ihre SuS beim Lernen der zentralen Wörter zu wichtigen Themen zu unterstützen. In dieser Einheit geht es um die Orientierung im städtischen Raum. Unter anderem spielen sie eine Art "Schiffe versenken" und schreiben kurze Sätze. Eine Materialaufstellung der sieben Stationen und ein Laufzettel werden mitgeliefert.
Schlagworte: Deutsch als Zweitsprache, Deutsch_neu, Lernfeld "Lernen", Lernfeld "Sich orientieren", Primarstufe, Kerninhalte, Sprache und Sprachgebrauch untersuchen, Sprechen und Zuhören, Grundkurs, Aufbaukurs, Sprachliche Strukturen und Begriffe auf der Wortebene, Zuhören, Informieren, Sprachliche Strukturen und Begriffe auf der Satzebene, Mit Arbeits- und Spielformen vertraut werden, Mit der weiteren Schulumgebung vertraut werden, Einkaufsmöglichkeiten kennen und nutzen, Orientierungsspiele verstehen und durchführen, Wortschatzarbeit, Berichten, Beschreiben und Schildern, Der einfache Satz, Straßen, Stadtplan, Straßenkarte, Supermarkt, Wo ist was?, Schule, Spielplatz, Feuerwehr, Polizei, Post, Bushaltestelle, Bank, Bilder beschriften, Montagsmaler, Kartenspiel, hören und malen, Hör-Mal-Aufgaben, Buchstabensalat, Buchstaben sortieren, Labyrinth
DaZ, Deutsch Grundschule Klasse: 1-4 17 Seiten Auer
Englisch_neu, Sekundarstufe I, Verfügung über sprachliche Mittel, Mündliche Produktion und Rezeption, Interkulturelle Kompetenzen und Landeskunde, Wortschatz und Idiomatik, Rezeption mündlicher Texte, Soziokulturelles Orientierungswissen, Produktion mündlicher Texte, Wortschatz, Hör-/Hörsehtexte verstehen, Geographie, An Gesprächen teilnehmen, Themenspezifische Wortfelder, USA, Kommunikative Strategien, Durchsagen, Airport, Countries, Continents, Sights, New York City
SuS mit Förderbedarf werden in diesem Stationentraining landeskundliche Themen sowie Gesprächsstrategien vermittelt. Die vielfältigen Aufgabenstellungen und Lösungswege erlauben ein besonders nachhaltiges Lernen, auch bei verschiedenen Leistungsniveaus und Lernvoraussetzungen.
Schlagworte: Englisch_neu, Sekundarstufe I, Verfügung über sprachliche Mittel, Mündliche Produktion und Rezeption, Interkulturelle Kompetenzen und Landeskunde, Wortschatz und Idiomatik, Rezeption mündlicher Texte, Soziokulturelles Orientierungswissen, Produktion mündlicher Texte, Wortschatz, Hör-/Hörsehtexte verstehen, Geographie, An Gesprächen teilnehmen, Themenspezifische Wortfelder, USA, Kommunikative Strategien, Durchsagen, Airport, Countries, Continents, Sights, New York City
Englisch Förderschule / Inklusion Klasse: 8 11 Seiten Auer
Englisch_neu, Sekundarstufe I, Schreiben, Verfügung über sprachliche Mittel, Lesen und Literatur, Grundlagen, Schreibverfahren, Grammatik, Lesen und Leseverstehen, Anleitung und Förderung von Schreibprozessen, Pragmatisches Schreiben, Wortarten, Satzarten, Anregung und Förderung von Lesen, Lesetechniken, Beschreiben, Verb, Aussagesatz, Fragesatz, Detailgenaues Lesen, Theorie Stationenlernen, Besonderheiten Stationenlernen Englisch, zusammenfassende Selbstkontrolle
Die SuS beschreiben eine Straßenszene, vervollständigen Sätze im present progressive und ordnen einen Buchstabensalat. Zudem üben sie das Verstehen eines Hör- und Lesetextes. Mit Lösungen und Audiodatei.
Schlagworte: Englisch_neu, Sekundarstufe I, Schreiben, Verfügung über sprachliche Mittel, Lesen und Literatur, Grundlagen, Schreibverfahren, Grammatik, Lesen und Leseverstehen, Anleitung und Förderung von Schreibprozessen, Pragmatisches Schreiben, Wortarten, Satzarten, Anregung und Förderung von Lesen, Lesetechniken, Beschreiben, Verb, Aussagesatz, Fragesatz, Detailgenaues Lesen, Theorie Stationenlernen, Besonderheiten Stationenlernen Englisch, zusammenfassende Selbstkontrolle
Englisch Schulartenübergreifend Klasse: 5 24 Seiten Persen
Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Deutschland, Wirtschaft, Wirtschaftssektoren, Tertiärer Sektor, Massentourismus, Sehenswürdigkeiten, Karte, Ferntourismus, All-inclusive-Reisen
An Stationen befassen sich die SuS mit Tourismus und Tourismusformen in Deutschland. Dazu vergleichen sie die Reisevorlieben der Klasse und betrachten Deutschland als Reiseziel. In einem Rollenspiel diskutieren die Lernenden den Bau eines neuen Skilifts und beschäftigen sich zudem mit Gefahren durch den Tourismus an der Nordsee. Außerdem lernen sie den sanften Tourismus kennen.
Schlagworte: Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Deutschland, Wirtschaft, Wirtschaftssektoren, Tertiärer Sektor, Massentourismus, Sehenswürdigkeiten, Karte, Ferntourismus, All-inclusive-Reisen
Erdkunde Schulartenübergreifend Klasse: 5-8 19 Seiten Auer
Deutsch_neu, Sekundarstufe I, Sprache und Sprachgebrauch untersuchen, Wortbildung, Wortarten, Wortbildung des Adjektivs, Bandolo, Possessivpronomen, Steigerung der Adjektive, Pronomen, Präpositionen, Konjunktion, Adverbien
Die SuS erarbeiten in dieser Stationenarbeit grammatikalische Phänomene zum Thema Wortarten. Sie gehen dabei völlig selbstständig und in freier Zeiteinteilung vor. Auf diese Weise können alle SuS trotz unterschiedlicher Lernvoraussetzungen gemeinsam lernen, üben und Inhalte festigen.
Schlagworte: Deutsch_neu, Sekundarstufe I, Sprache und Sprachgebrauch untersuchen, Wortbildung, Wortarten, Wortbildung des Adjektivs, Bandolo, Possessivpronomen, Steigerung der Adjektive, Pronomen, Präpositionen, Konjunktion, Adverbien
Deutsch Gesamtschule, Gymnasium, Realschule, Hauptschule Klasse: 5-6 25 Seiten Auer
Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Unsere Erde, Wirtschaft, Globalisierung, Ausbeutung, Klima, Empowerment, Trinkwasser, Fukushima, Ökologie, Nahrungsmittel
Die SuS untersuchen Krisen und Probleme der Globalisierung. Sie beschäftigen sich dabei mit der Unterentwicklung, mit dem Bevölkerungswachstum, dem Welthunger, dem Wassermangel, der Überfischung und dem internationalen Terrorismus. Dabei analysieren die Lernenden Diagramme und Statistiken, nehmen Stellung zu Texten und diskutieren mit ihren Mitschülern.
Schlagworte: Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Unsere Erde, Wirtschaft, Globalisierung, Ausbeutung, Klima, Empowerment, Trinkwasser, Fukushima, Ökologie, Nahrungsmittel
Erdkunde Schulartenübergreifend Klasse: 7-10 21 Seiten Auer
Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Individuum und Gemeinschaft, Gemeinschaft, Mein Lebensweg, Klassengemeinschaft, Gemeinschaftsformen, Lebensentwürfe und -vorstellungen, Lehrperson als Autoritätsperson, Soziale Stellungen, Soziale Hierarchien, Autoritätsperson, Das Gleichnis vom jungen Baum, Nationalsozialismus
Die SuS erfahren, was unter dem Begriff der Autorität zu verstehen ist und überlegen, wer in ihrem Leben Autoritätspersonen sind. Sie führen ein Interview zum Thema Autorität und lesen eine Befragung mit einer Neunzigjährigen, die dieses Thema in den Zusammenhang des Nationalsozialismus' stellt. Weiterhin begeben sich die Lernenden auf die Suche nach dem eigenen Ich.
Schlagworte: Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Individuum und Gemeinschaft, Gemeinschaft, Mein Lebensweg, Klassengemeinschaft, Gemeinschaftsformen, Lebensentwürfe und -vorstellungen, Lehrperson als Autoritätsperson, Soziale Stellungen, Soziale Hierarchien, Autoritätsperson, Das Gleichnis vom jungen Baum, Nationalsozialismus
Religion-Ethik Gesamtschule, Gymnasium Klasse: 9-10 13 Seiten Auer