Arbeitsblätter für Erdkunde: Gebirgsbildung

meinUnterricht ist ein fächerübergreifendes Online-Portal für Lehrkräfte, auf dem du hochwertiges Unterrichtsmaterial ganz einfach herunterladen und ohne rechtliche Bedenken für deinen Unterricht verwenden kannst.

Einführung mit Zusatzmaterial

Gebirge – faszinierende Landschaften, geologisch komplexe Gebilde, Lebens-, Siedlungs- und Kulturraum. Gebirge beeinflussen unser Klima und nehmen Einfluss auf Leben und Wirtschaften. Kein Gebirge gleicht dem anderen und dennoch haben sie eines gemeinsam – die Grundprinzipien ihrer Entstehungsgeschichte. Gebirge weisen eine erkennbare Reliefenergie auf, die sich aus der Höhendifferenz zwischen der höchsten Erhebung und dem Gebirgsfuß ergibt.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe II, Sekundarstufe I, Geomorphologie, Europa, Endogene Prozesse, Orientieren, Gebirgsbildung, Gebirge, Gebirge, Wetter, Klima, Alpen, Gestein, Lebensraum

Erdkunde Sekundarstufe Sekundarstufe 1 Sekundarstufe 2 Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Gymnasium 5-13 . Klasse 2 Seiten Friedrich

Gebirge - Komplexe Landschaften prägen das Leben der Menschen

Gebirge sind weltweit verbreitete, durch eine sehr unterschiedliche Bewirtschaftung geprägte, morphologisch und geologisch/ tektonisch komplexe Gebilde mit geoökologisch unterschiedlicher Einflussnahme. Kein Gebirge gleicht dem anderen und doch haben sie eines gemeinsam – die Grundprinzipien ihrer Entstehungsgeschichte.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Europa, Geomorphologie, Orientieren, Endogene Prozesse, Gebirge, Gebirgsbildung, Gebirge, Landschaft, Typologie, Vulkan, Siedlung, Höhenstufen, Anden, Alpen

Erdkunde Gymnasium Mittelschule Sekundarstufe Sekundarstufe 1 Sekundarstufe 2 Gesamtschule Hauptschule Realschule 5-13 . Klasse 10 Seiten Friedrich

Gebirge als Lebensräume - Leben und Wirtschaften im Grenzbereich der Ökumene

In Hochgebirgen muss man Regionen mit dauerhafter Besiedlung, mit temporärer Besiedlung und saisonaler Nutzung (= Grenzbereich der Ökumene) sowie Höhenregionen, die weder besiedelt noch genutzt werden (Anökumene) unterscheiden. Am Beispiel des Tourismus beleuchten die SuS Zusammenhänge zwischen Klima, Vegetation und Nutzung in den Grenzbereichen der Ökumene der Alpen, Anden und des Himalaya.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Europa, Geomorphologie, Orientieren, Endogene Prozesse, Gebirge, Gebirgsbildung, Ökumene, Wirtschaft, Lebensraum, Grenzbereich, Tourismus

Erdkunde Sekundarstufe Sekundarstufe 1 Sekundarstufe 2 Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Gymnasium 7-13 . Klasse 4 Seiten Friedrich

Wenn Gesteinsformationen erzählen - Prozesse und Phänomene der Alpenfaltung

Auf der Reise durch die Alpen zeigen sich faszinierende Formationen im Gestein. Wie Fenster der Geschichte erzählen sie von ihrer Entstehung. Der Beitrag zeigt, welche Prozesse bei der Entstehung der Alpen beteiligt waren und wie es zu den vielfältigen Formen gekommen ist.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Europa, Geomorphologie, Orientieren, Endogene Prozesse, Gebirge, Gebirgsbildung, Gesteinsformation, Alpen, Faltung, Prozess, Phänomen, Gondwana, Eurasia

Erdkunde Sekundarstufe Sekundarstufe 1 Sekundarstufe 2 Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Gymnasium 10-13 . Klasse 4 Seiten Friedrich

Heilige Berge - Ein kulturübergreifendes Phänomen und seine Raumwirksamkeit

Der Fuji San nahe Tokio, der Kailash im Westen Tibets oder der Kilimandscharo an der Grenze zwischen Kenia und Tansania – sie sind nicht nur faszinierend schöne und erhabene Berge, sondern werden von Gläubigen unterschiedlicher Religionen als heilig verehrt. Warum ist das so? Welche Folgen ziehen diese religiösen Überzeugungen für die Regionen nach sich? Anhand ausgewählter Beispiele gehen die SuS diesen Fragen nach.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Afrika, Asien, Geomorphologie, Orientieren, Endogene Prozesse, Gebirge, Gebirgsbildung, Phänomen, Berge, Raum, Kultur, Heiligtum

Erdkunde Sekundarstufe Sekundarstufe 1 Sekundarstufe 2 Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Gymnasium 10-13 . Klasse 4 Seiten Friedrich

Mittelgebirge: Vielfalt auf engstem Raum - Reliefformen und Nutzungsmerkmale beschreiben und erklären

Der Mittelgebirgsraum in Europa ist durch eine erstaunliche Vielfalt in Relief und Nutzung geprägt. Die SuS untersuchen diese Vielfalt, indem sie Profile zeichnen, die Genese der einzelnen Gebirgslandschaften endogenen und exogenen Prozessen zuordnen und Korrelationen zwischen Relief-, Bodenund Vegetations- bzw. Nutzungsmerkmalen herstellen. Als Beispiele dienen die Gebirge im mitteldeutsch-tschechischen Grenzgebiet.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe II, Geomorphologie, Endogene Prozesse, Gebirgsbildung, Mittelgebirge, Raum, Relief, Form, Nutzung, Merkmale, Genese

Erdkunde Sekundarstufe Sekundarstufe 2 Realschule Mittelschule Gymnasium 11-13 . Klasse 4 Seiten Friedrich

Informationen

Gebirge – faszinierende Landschaften, geologisch komplexe Gebilde, Lebens-, Siedlungs- und Kulturraum. Gebirge beeinflussen unser Klima und nehmen Einfluss auf Leben und Wirtschaften. Kein Gebirge gleicht dem anderen und dennoch haben sie eines gemeinsam – die Grundprinzipien ihrer Entstehungsgeschichte. Gebirge weisen eine erkennbare Reliefenergie auf, die sich aus der Höhendifferenz zwischen der höchsten Erhebung und dem Gebirgsfuß ergibt.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Erdkunde_neu, Sekundarstufe I, Sekundarstufe II, Europa, Geomorphologie, Orientieren, Endogene Prozesse, Gebirge, Gebirgsbildung, Gebirge, Umwelt, Mensch, Raum, Alpen, Mittelgebirge

Erdkunde Sekundarstufe Sekundarstufe 1 Sekundarstufe 2 Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Gymnasium 5-13 . Klasse 1 Seiten Friedrich