Arbeitsblätter für Religion-Ethik: Gerechtigkeit

meinUnterricht ist ein fächerübergreifendes Online-Portal für Lehrkräfte, auf dem du hochwertiges Unterrichtsmaterial ganz einfach herunterladen und ohne rechtliche Bedenken für deinen Unterricht verwenden kannst.

Das Kirchenjahr: Unterrichtsideen zu März bis April

Vor dem Hintergrund des Kirchenjahres beschäftigen sich die SuS mit den Monaten März und April, indem sie verschiedene Aspekte beleuchten. Unter anderem geht es dabei um den Aschermittwoch und die anschließende Fastenzeit sowie um die Thematik Hunger in der Welt. Des Weiteren werden die Feiertage rund um Ostern betrachtet und Übungen dazu durchgeführt. Literatur- und Linktipps werden mitgeliefert.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Feste und Feiern, Miteinander leben, Religiöse Feste, Individuum und Gemeinschaft, Handeln in Verantwortung, Ostern, Freundschaft, Gleichheit und Verschiedenheit, Aschermittwoch und die Fastenzeit, Traditionen, Feier der Karwoche, Streit und Versöhnung, Fairness und Gerechtigkeit, eigene Gewohnheiten und Abhängigkeiten untersuchen, eigener Verzicht, Hungersnöte, Fastensuppe, Steine der Versöhnung, Hungertuch, Schutzheiliger des Internets, der Heilige Isidor, Palmsonntag, Palmbrezeln, Das letzte Abendmahl, Karfreitag, Osterbräuche, Osterkerze, Die Auferstehung

Religion-Ethik Gesamtschule Gymnasium Hauptschule Mittelschule Realschule 5-8 . Klasse 26 Seiten Auer

Altes Testament: Jakob, Josef und David

Die SuS setzen sich künstlerisch mit der Geschichte Jakobs und seiner Familie auseinander, erarbeiten sich handlungsorientiert die Geschichte von Josef und seinen Brüdern durch ein szenisches Spiel und lernen etwas über die Lebensgeschichte Davids und dessen Salbung zum König und verinnerlichen somit auch die wesentlichen Inhalte des Alten Testaments. Sie lernen dabei vor allem selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und trainieren so wichtige übergeordnete Kompetenzen.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Primarstufe, Die Botschaft der Bibel, Miteinander leben, Altes Testament, Individuum und Gemeinschaft, Erzeltern- und Vätergeschichten, Gefühle und Bedürfnisse, Mein Lebensweg, Jakob und Esau, Josef und seine Brüder, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, Meine Stärken und Schwächen, Himmelgeschichte, Lea und Rahel, Collage, Hilfe Gottes, Eifersucht, Stabpuppen, Tischtheater, Prophet Samuel, König David, positive Eigenschaften

Religion-Ethik Grundschule 3-4 . Klasse 20 Seiten Klippert

Neues Testament: Jesus im Tempel und Johannes der Täufer

Die SuS gewinnen einen Überblick über die Jugend Jesu sowie über das Leben von Johannes dem Täufer. Sie lernen dabei vor allem selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten, wodurch sie wichtige übergeordnete Kompetenzen trainieren.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Primarstufe, Die Botschaft der Bibel, Miteinander leben, Neues Testament, Individuum und Gemeinschaft, Jesus Christus, Gefühle und Bedürfnisse, Kindheitserzählungen, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, Jesus im Tempel, Mitmachgeschichte, Haus Gottes, Standbild, Taufe im Jordan, Bildbetrachtung Kreuzigung

Religion-Ethik Grundschule 3-4 . Klasse 13 Seiten Klippert

Ethik: Entscheiden und Handeln

Die SuS befassen sich mit Situationen, in denen Entscheidungen zu treffen sind und lernen in diesem Zusammenhang Kriterien sowie Orientierungshilfen zur Entscheidungsfindung kennen. Weiterhin wird ein verantwortungsvoller Umgang mit Mitmenschen und der Natur angebahnt. Zudem denken die SuS über den Umgang mit Gütern nach und machen sich die Bedeutung von Fairness in Sport und Freizeit bewusst.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Wir in der Welt, Handeln in Verantwortung, Natur und Umwelt, Individuum und Gemeinschaft, Gleichheit und Verschiedenheit, Umweltschutz: Bewahrung der Welt, Gefühle und Bedürfnisse, Fairness und Gerechtigkeit, Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit, Entscheidungen, Verantwortung, Mitmenschen, Verantwortungsvoller Umgang, Verantwortungsbewusstsein, Natur, Umwelt, Umweltschutz, Naturschutz, Fairness, Faires Verhalten, Entscheidungsfindung, Besitz, Rücksicht, Zusammenleben

Religion-Ethik Gesamtschule Gymnasium Mittlere Schulen Realschule 5 . Klasse 21 Seiten Auer

Einführung

"Gerechtigkeit" ist in vielerlei Hinsicht Maßstab für moralisches Handeln und die Bewertung sozialer Verhältnisse. "Gerechtigkeit" bezieht sich auf das soziale Miteinander in einer Gesellschaft und ist immer auch im Kontext von Religion und Kultur zu bewerten. Es lassen sich verschiedene Vorstellungen von Gerechtigkeit im Alten und Neuen Testament finden, sodass der Religions-unterricht zum Thema "gerechtes Handeln" zahlreiche Anknüpfungspunkte bietet. Ausgehend von dem Gerechtigkeitsempfinden der Lernenden werden mithilfe der Philosophiegeschichte Merkmale von Gerechtigkeit erarbeitet und zwei Geschichten aus der Bibel zum Thema "Gerechtigkeit" untersucht. Die Auseinandersetzung mit den Texten zeigt die weite Spanne des Themas auf. Die Einheit schließt mit einer Podiumsdiskussion, in der die Schülerinnen und Schüler exemplarisch die soziale Gerechtigkeit (Einkommensverteilung in Deutschland) durchspielen.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Handeln in Verantwortung, Individuum und Gemeinschaft, Gleichheit und Verschiedenheit, Gefühle und Bedürfnisse, Fairness und Gerechtigkeit, Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit, Benachteiligung und Ungerechtigkeit, Einkommen, soziale Gerechtigkeit, Bibelstellen, Unrecht, Podiumsdiskussion, Fairness

Religion-Ethik Gymnasium Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Sekundarstufe 1 5-10 . Klasse 7 Seiten Raabe

Einführung

Jeder Mensch hat ein Recht darauf, ein gleichberechtigter Teil der Gesellschaft zu sein. So steht es in der Behindertenrechtskonvention, die seit 2009 auch in Deutschland gilt. Doch von der rechtlichen zur tatsächlichen Gleichstellung behinderter Menschen ist es noch ein weiter Weg. In dieser Reihe versetzen sich die Lernenden in die Lebenswelten beeinträchtigter Menschen. Sie begreifen Inklusion als gesellschaftliche Herausforderung, die auch sie persönlich betrifft. Sie erkennen, dass Barrierefreiheit nicht nur in Gebäuden, sondern auch in den Köpfen der Menschen gegeben sein muss.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Handeln in Verantwortung, Gleichheit und Verschiedenheit, Fairness und Gerechtigkeit, Benachteiligung und Ungerechtigkeit, Inklusion, Behinderung, Krankheit, Gesundheit, Recht, Gesellschaft, Moral, Herausforderung

Religion-Ethik Gymnasium Gesamtschule Hauptschule Realschule Mittelschule Sekundarstufe 1 7-8 . Klasse 5 Seiten Raabe

Lernstationen Religion: Josef 6

Die SuS vertiefen durch selbstständiges Bearbeiten und kooperative Lernformen ihr Wissen zur Josefsgeschichte. Vielfältige Angebote, wie z.B. eine Bildergeschichte, ein Quiz, ein Rap, ein Kreuzworträtsel und Spielideen ermöglichen eine hohe Aktivität der SuS, bieten Abwechslung und regen zum Austausch an. Die differenzierten Aufgabenstellungen bieten zudem eine (Selbst-) Kontrolle der Lernstände für die SuS.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Primarstufe, Die Botschaft der Bibel, Miteinander leben, Altes Testament, Individuum und Gemeinschaft, Erzeltern- und Vätergeschichten, Gefühle und Bedürfnisse, Josef und seine Brüder, Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit, Filme im Religionsunterricht, Akrostichon, Ägypten, Sklaverei, Eifersucht, Jakob, Erzväter, Pharao

Religion-Ethik Grundschule Förderschule Förderschule / Inklusion 1-4 . Klasse 26 Seiten Persen

Einführung

Auch im 21. Jahrhundert sind Menschenrechte kein selbstverständliches Gut. Zwar sind sie in vielen Ländern Teil der politischen Kultur und moralisches Postulat, dennoch werden sie missachtet - von Einzelnen, von Gruppen, von Staaten. Mehr als 60 Jahre nach Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte seitens der UN sind Menschenrechte weit davon entfernt, weltweite Akzeptanz zu besitzen. Dabei stehen sie in gleicher Weise allen Menschen zu, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder Alter. Was sind Menschenrechte? Wer definiert sie? Und wie kann man sich für ihre Einhaltung einsetzen? In dieser Einheit erfahren die Jugendlichen, was jeder Einzelne für den Schutz der Menschenrechte im Alltag tun kann.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Handeln in Verantwortung, Individuum und Gemeinschaft, Gleichheit und Verschiedenheit, Gemeinschaft, Fairness und Gerechtigkeit, Regeln und Umgangsformen, Wahrung der Menschenrechte, Schutz von Menschenrechten, Freiheit und Sicherheit, Freie Meinungsäußerung, Gedanken- und Glaubensfreiheit, Menschenrechtserklärung, Internationaler Menschenrechtsschutz, Menschenpflichten, Menschenwürde, Menschenrechtsverletzungen, Entstehung der Menschenrechte, Mädchen und Frauen in Asien und Afrika, Kampagnen zum Schutz der Menschenrechte, Sich für die Menschenrechte einsetzen, Sanktionen für Menschenrechtsverletzungen

Religion-Ethik Realschule Mittelschule Gesamtschule Gymnasium 9-10 . Klasse 5 Seiten Raabe

Migration - Heimkehr zu Gott und seiner Lebensordnung

Die globalen Migrationen der Gegenwart eröffnen neue Perspektiven auf die Texte der Heiligten Schrift. Biblische Theologie erschließt sich als „Theologie der Migration“. Migrationsphänomene wie Aufbruch und Wanderschaft, Exil und Diaspora, Flucht und Vertreibung sind theologiegenerative Orte.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Miteinander leben, Individuum und Gemeinschaft, Grundlagen, Gefühle und Bedürfnisse, Fachdidaktische Grundlagen, Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit, praktische Theophanie, Aufbruch der Menschheit zu Gott, Migration heute, Alltagsbezug

Religion-Ethik Sekundarstufe 1 Gesamtschule Realschule Gymnasium Hauptschule Mittelschule 5-10 . Klasse 4 Seiten Friedrich

Welthunger und das Brot des Lebens

Die SuS überlegen sich für sie lebensnotwendige Lebensmittel und vergleichen diese mit dem Inhalt des UNICEF-Hilfspaketes. Des Weiteren versuchen sie Maßnahmen zu finden, um den Hunger zu stoppen sowie in einer Gedankenreise die Gefühle bei Hunger und Sättigung nachzuempfinden. Abschließend gestalten die SuS Collagen zum Thema "Meine Zutaten für das Brot des Lebens" und präsentieren diese.

Kostenlos herunterladen

Zum Dokument

Keywords Religion-Ethik_neu, Sekundarstufe I, Grundlagen und Begriffsbestimmungen, Miteinander leben, Philosophische Fragen und Themen, Individuum und Gemeinschaft, Handeln in Verantwortung, Gewissen, Gefühle und Bedürfnisse, Gleichheit und Verschiedenheit, Biblische Gebote zum Handeln in Verantwortung, Gerechtigkeit/ Ungerechtigkeit, Armut und Reichtum, Nächstenliebe, Brot des Lebens, Welthunger, Gedankenreise, Collage, Sattsein, UNICEF, Zutaten, Lebensmittel

Religion-Ethik Sekundarstufe 1 5-10 . Klasse 4 Seiten Friedrich