Der Tablet als Lehrerwerkzeug

Georg Grob Veröffentlicht am
31. Tablet

Vor wenigen Jahren noch als Exoten betrachtet, haben sich Tablet-PCs wie Apples iPad mit bemerkenswerter Geschwindigkeit als Alternative zum herkömmlichen PC etabliert. In den USA haben die Tablet-Verkaufszahlen die des Notebooks bereits hinter sich gelassen. An Schulen bleibt diese Entwicklung nicht unbemerkt. Ganz besonders Marktführer Apple hat es auf den Bildungssektor abgesehen: Seit Anfang des Jahres stellt Apple eine eigene Software zur Entwicklung von Schulbüchern zur Verfügung, ganze Schulen sollen mit iPads ausgestattet werden. In Deutschland sind  die ersten Versuche mit iPad-Klassen im vollen Gange. Während die Ergebnisse dieser Pilotprojekte eher gemischt ausfallen, erweist sich das Tablet als praktischer Lehrerbegleiter.

Vom Kursbuch bis zur Übungsblattsammlung, von der Notenverwaltung bis zum Kalender: Mit einer großen Anzahl von Apps, wie die Programme auf den Geräten genannt werden, sind iPad und Co. in vielen Situationen des Lehreralltags eine große Hilfe.


Vorteile liegen auf der Hand

Einer der größten Vorteile der Geräte liegt wortwörtlich auf der Hand: Klein und leicht, wie das Tablet in der Hand liegt, lässt es sich praktisch überall verwenden. Im Unterricht können Sie das Gerät genau wie ein Buch oder einen Notizblock in der Hand halten und auf Ihre Notizen, Präsentationen oder andere Anwendungen zurückgreifen. Im Gegensatz zu herkömmlichen PCs brauchen Sie mit dem Tablet nicht zu fürchten, sich mit dem Gerät von der Klasse „abzuschirmen“.

Einen leistungsfähige Computer ersetzen Tablet-PCs allerdings noch nicht. Ihre kompakte Größe von sieben bis zehn Zoll bringt auch Nachteile mit sich. Richtiges Arbeiten macht auf der kleinen Fläche keinen Spaß. Längere Texte schreiben sich besser mit einer richtigen Tastatur und die herkömmliche Maus ist den Fingern in Sachen Präzision noch weit überlegen.

Wenn es allerdings darum geht, Inhalte und anschauen und zu präsentieren, spielen die Geräte ihre Stärken aus. In Kombination mit der Cloud-Technologie, auf die auch meinUnterricht.de setzt, entfaltet das Tablet sein Potential. Inhalte, die Sie auf Smartphone, Tablet oder am PC erstellt haben, sind unmittelbar auf allen Ihren Geräten verfügbar. Rufen Sie am PC erstellte Inhalte unterwegs auf Ihrem Tablet ab. So können Sie im Unterricht auf die am heimischen PC erstellte Präsentation zurückgreifen und sich auf dem Smartphone zwischendurch noch schnell ein paar Notizen machen, die Ihnen unmittelbar auf dem Tablet angezeigt werden.

Als Lehrer haben Sie die Chance, Ihren Schülern einen sinnvollen und produktiven Umgang mit elektronischen Medien vorzuleben. Längst haben Apple und Co. die junge Kundschaft für sich erobert. Der Einzug in das Klassenzimmer lässt allerdings noch auf sich warten. Für Sie bietet das Tablet bereits einen großen Mehrwert. Mittlerweile gibt es entsprechende Geräte in fast allen Preisklassen. Wer bereits über WLAN in der Schule und einen Leistungsfähigen PC daheim verfügt, für den ist das Tablet eine optimale Ergänzung.

Jetzt kostenlos registrieren und 5 gratis Arbeitsblätter auswählen

Indem ich mich registriere, stimme ich den AGB und den Datenschutzbestimmungen zu. Ich bekomme in regelmäßigen Abständen Empfehlungen für Unterrichtsmaterialien und kann mich jederzeit abmelden, um keine E-Mails mehr zu erhalten.