meinUnterricht Redaktion – Veröffentlicht am

Klassenfahrten – Planung leicht gemacht

Klassenfahrten sind ein unverzichtbarer Bestandteil der schulischen Bildung. Die Schüler erleben Unterrichtsthemen hautnah und praxisbezogen bei Museumsbesuchen, Stadtführungen, interaktiven Workshops und vielem mehr. Darüber hinaus wird der Klassenverbund bei gemeinsamen Unternehmungen gestärkt und die Schüler kehren mit unvergesslichen Erinnerungen zurück in den Schulalltag.

Gerade in den MINT-Fächern ist es für Lehrer wichtig, einen Praxisbezug zum theoretisch behandelten Unterrichtsstoff herzustellen. Ob  moderne Science Center, Besuche in Forschungseinrichtungen und Fabriken oder Führungen auf den Spuren großer Wissenschaftler: Auf Klassenfahrt werden Naturwissenschaften, Mathematik und Technik für die Schüler in der Praxis erlebbar.

Klassenfahrten organisieren ohne Stress und Zeitdruck

Für Lehrer bedeutet die Organisation einer Klassenfahrt jedoch stets eine große Herausforderung, die von der Erstplanung bis zur Abreise gut ein Jahr in Anspruch nimmt. In diesen Monaten müssen sie neben dem Schulalltag die Zeit für die Vorbereitung finden, die Reise selbst planen, Rückfragen der Eltern klären und die Bezahlung regeln. Für die Zusammenstellung eines wirklich individuellen Programms und die Suche nach spannenden Geheimtipps bleibt dann oft wenig Zeit.

Um Lehrern die Planung zu erleichtern, hat Klett MINT gemeinsam mit dem Klassenfahrtenveranstalter HEROLÉ einen praktischen Ratgeber entwickelt. Dieser fasst sämtliche Planungsaspekte der Klassenfahrt auf übersichtliche Weise zusammen und bietet vielfältige Tipps und praktische Checklisten für Lehrer.

Im Ratgeber finden Lehrkräfte alle Informationen zu diesen Themen:

  • Die Auswahl des richtigen Reiseziels basierend auf thematischen Schwerpunkten.
  • Die Finanzierung der Klassenfahrt inkl. verschiedener Fördermöglichkeiten.
  • Die Klärung rechtlicher Fragen z.B. zur Aufsichtspflicht und Musterbeispiele für Einverständniserklärungen.
  • Tipps zur Vorbereitung und erfolgreichen Durchführung der Elternabende.
  • Leitfäden zum Umgang mit besonderen Situationen während der Klassenfahrt selbst, z.B. bei Heimweh oder Missachtung der festgelegten Verhaltensregeln.

Der Ratgeber möchte vor allem junge Lehrer bei der Organisation und Durchführung ihrer ersten Klassenfahrt hilfreich begleiten, doch auch erfahrene Lehrkräfte finden hier wertvolle Hinweise auf die geltenden Regelungen der Bundesländer, aktuelle rechtliche Bestimmungen und mehr.

Lehrkräfte können sich den Ratgeber Klassenfahrten kostenlos herunterladen und per Post ihr persönliches Exemplar anfordern – und zwar gratis: herole.de/ratgeber

Klassenfahrten gezielt auf die Interessen der Schüler abstimmen

Das Thema Klassenfahrten ist in den letzten Jahren immer komplexer geworden. So müssen die Lehrer bei der Planung auf viele Dinge achten, insbesondere auf die Einhaltung des vorgegebenen finanziellen Rahmens. Zugleich werden hohe schulischen Erwartungen an die Klassenfahrt gestellt. Das klassische Sightseeing-Programm und passive Rundgänge durch Museen spielen eine weniger wichtige Rolle. Spezielle Workshops, interaktive Experimente und fachspezifische Programme werden immer beliebter und sind eine wertvolle Ergänzung zum Unterrichtsstoff.

Selbst organisieren oder nicht?

Eine Reise in die nähere Umgebung ist natürlich leicht selbst zu organisieren. Viele Lehrkräfte greifen dabei auf lokale Busunternehmen und einige schon bekannte Unterkünfte zurück. Doch sobald die Klassenfahrten in entferntere Großstädte oder ins Ausland führen, steigen die Anforderungen an den Lehrer: Er muss zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln abwägen, eine preisgünstige und dennoch adäquate Unterkunft suchen und ein zum Schulunterricht passendes Programm organisieren. Kommt es dabei zu Problemen wie einem gestrichenen Flug oder einer Unterkunft mit schweren Mängeln, steht der Lehrer alleine da. Dieses Risiko lässt viele zögern, überhaupt noch eine Klassenfahrt zu organisieren.

Diese Sorgen können spezialisierte Veranstalter für Klassenfahrten nehmen. Der Vorteil für die Lehrkraft: Anreise, Übernachtung in geprüften Unterkünften und tolle Spezialprogramme für MINT Fächer können nach Wunsch individuell zusammengestellt werden. Der Veranstalter kümmert sich dann um die komplette Organisation und übernimmt auf Wunsch auch die Zahlungsabwicklung mit den Teilnehmern. Sollten Probleme auftreten, ist der Veranstalter zudem rund um die Uhr erreichbar – Somit steht die Lehrkraft nicht allein da.

Doch ganz gleich ob selbst organisiert oder beim Veranstalter gebucht: Der praktische Ratgeber von Klett MINT und HEROLÉ  ist für jeden Lehrer eine große Hilfe bei der Vorbereitung der Klassenfahrt.

Den Ratgeber können Sie hier kostenfrei anfordern: herole.de/ratgeber