Kategorie

Buchempfehlungen


meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

„Je ausgeglichener und glücklicher du als Lehrerin bist, umso besser machst du deine Arbeit“

Kann ein Buch uns glücklicher machen? Ruth Plettscher hat sich mit Was Schönes für mich genau das zum Ziel gesetzt. Herausgekommen ist ein Potpourri an Inspirationen, Ideen, Tipps und Tricks für den Lehrerinnenalltag, in dem sich Texte und Illustrationen die Hand geben. Wir haben uns mit ihr darüber unterhalten, warum glückliche Lehrerinnen besser unterrichten und was ihre persönlichen Geheimnisse sind, um glücklicher und entspannter durchs Leben zu gehen.

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Das Referendariat als Self-fulfilling-prophecy?

Unser bloggender Lieblingslehrer Bob Blume hat endlich ein Buch über das Referendariat geschrieben. Im Abc der gelassenen Referendare (AOL Verlag) blickt er reflektiert auf seine eigene Ausbildungszeit zurück und gibt vielen konkreten Tipps für eine “Extraportion Gelassenheit”. Wir haben uns mit ihm darüber unterhalten, warum das Ref vielleicht gar nicht so schlecht ist wie sein Ruf.

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Mama werden und Lehrerin bleiben

Zwei Rollen, ein Leben und viele Erwartungen: Patricia Mayer hat einen Ratgeber für die werdenden Mütter unter ihren Kolleginnen geschrieben – gespickt mit persönlichen Erfahrungen, praktischen Tipps und rechtlichen Hinweisen. Wir haben Sie gefragt, warum manche Dinge beim Thema Mutterschaft für Lehrerinnen immer noch schwerer sind, als sie vielleicht sein müssten.

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Mehr Gelassenheit im Referendariat

Arthur Thömmes ist Lehrer und arbeitet als Fachleiter in der Lehrerausbildung. Als Autor zahlreicher pädagogischer Fachbücher und Praxishilfen hat er auch ein Mutmach-Buch für Referendare geschrieben. Wir haben uns mit ihm über Jammerpädagogik und die berühmt berüchtigten Showstunden unterhalten.

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Unterrichtsstörungen: Reframing für den Schulalltag nutzen

Auf Unterrichtsstörungen gelassen reagieren? Und sie sogar ins Positive wenden? Stephanie Harkcom verrät in ihrem Buch Unterrichtsstörungen meistern. Reframing im Klassenzimmer, wie das gelingen kann. Mit uns hat sie über Perspektiven im Umgang mit den Herausforderungen des Lehrberufs gesprochen.

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Buchbesprechung: Körpersprache in der schulischen Kommunikation

Das Buch Körpersprache in der schulischen Kommunikation der Autorinnen Claudia Timpner und Ruth Eckert hilft Lehrerinnen und Lehrern, die eigene Körpersprache sowie die ihrer Schülerinnen und Schüler zu verstehen –  und davon profitiert nicht zuletzt auch der Unterricht.   „Der Körper spricht immer mit“ – Die Grundvoraussetzung effektiver Kommunikation Einer bekannten Studie des Psychologen Albert Mehrabian…

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Buchbesprechung: „Für mich ist auch die 6. Stunde“ von Frau Freitag

Wie man unter Schülern überlebt und weitere Ratschläge fürs Lehrerleben – für ihr neustes Buch sammelte die bloggende Lehrerin Frau Freitag Tipps und Tricks, die sie selbst gerne während ihrer Ausbildung gekannt hätte.   Wie gehe ich mit Störern um? Welche Haltung beziehe ich bei Handys, Schminke und Jacken im Unterricht? Was tun, wenn einem…

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Buchvorstellung: Syrien verstehen

»Wer Schweizer gelesen hat, sieht Syrien anders – wirklicher: ein Land, das wenig mit den abendländischen Klischees zu tun hat.« Frankfurter Allgemeine Zeitung Der Schriftsteller und Kulturwissenschaftler Gerhard Schweizer beschreibt in seinem Buch Syrien verstehen die Geschichte, Politik und Religion Syriens. Er erklärt aber auch die Hintergründe des bereits seit 2011 andauernden Bürgerkrieges. Gerhard Schweizer…

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Leseprobe – Inklusion ressourcenorientiert umsetzen

 Saskia Erbring, die Autorin von „Inklusion ressourcenorientiert Umsetzen“, führt heute eine eigene Praxis mit den Schwerpunkten Kommunikation und Teamentwicklung, Gesundheitsförderung, Gesundheitsmanagement und Salutogenese sowie Inklusive Schulentwicklung. Zuvor arbeitete Sie als Lehrerin an einer Gesamtschule, als Wissenschaftliche Mitarbeiterin und als Lehrbeauftragte für Pädagogische Psychologie und Gesundheitspsychologie an der Hochschule Fresenius Köln. Bei uns können Sie einen Blick ins Buch…

meinUnterricht_was_schoenes_fuer_mich
Buchempfehlungen

Leseprobe: Keine Beleidigungen mehr!

Anton Hergenhan ist erfahrener Paar- und Familientherapeut und leitete über 20 Jahre eine teilstationäre Einrichtung für verhaltensauffällige Kinder (Heilpädagogische Tagesstätte). Nun ist der diplomierte Psychologe Dozent an der Heimarer Akademie. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören psychologische Einzel- und Gruppentherapie, Familientherapie; systemisches Coaching mit Eltern, kooperativer Austausch mit Lehrkräften, methodologische Synthese verhaltenstherapeutischer und systemischer Interventionsverfahren. In seinem Buch gibt er eine detaillierte und anwendungsorientierte Anleitung, wie Lehrerinnen oder…